ZIP

ZIP kommt aus dem Englischen und heißt Reißverschluss. Und genau diesen verschweißen wir am Behang und verankern ihn seitlich in den Führungsschienen. Somit erhalten Sie wesentliche Vorteile in einem Produkt. Da seitlich kein Tuchschlitz mehr ist, sind größere Abmessungen baubar, das Tuch ist straffer, lästige Mücken bleiben draußen und Ihre Markise ist absolut windstabil. Neben der Senkrechtmarkise, findet SOLARMATIC’s Serie „ZIP“ auch Anwendung als Wetterschutzrollo, Pergolamarkise, Seitenzugmarkise, gebogene Markise, Horizontales Innenrollo, gebogene Rollos und vieles mehr. Unser kleinster ZIP-Screen hat einen nur 7,5 cm hohen Kasten und im XXL-Format bauen wir ihn 10 m breit oder 14 m hoch.

Typenübersicht vom Spezialisten für Zip-Screens



Zip-System ZIP revisionierbar auch von unten Seitenrollo



ZIP-Erfahrung

Da für viele das ZIP etwas neues ist, fehlt beim Endverbraucher noch die Erfahrung. Für uns ist das System nicht neu, sondern seit 25 Jahren vertraut. Erfunden haben es übrigens die Japaner und sich die Patente und Importe auch fürstlich bezahlen lassen. Erst nach Ablauf des Patentes, wurde das ZIP dem Bereich Sicht- und Sonnenschutz zugänglich gemacht. Bezahlbare Optionen und Serienfertigungen sorgen für das heutige Preisniveau im ZIP-Onlineshop. Die Kunden sind begeistert von dem strafferen Behang und seiner Vielfalt an Farben, Maschengrößen und seiner Multifunktionalität.

Vorteile von ZIP

Die wichtigsten Vorteile vom Trendsetter sind u. a.:

  • größere Baubreiten möglich
  • bessere Tuchstraffung
  • höhere Windstabilität
  • zahlreiche Farben und Maschengrößen
  • gleichzeitiger Insektenschutz
  • beim Verdunkelungsbehang ein besserer Lichtschutz
  • individuell bedruckbar mit Digitaldruck
  • straffes Tuch als Filmleinwand
  • senkrecht, horizontal und gebogen verfahrbar.


Unterschied ohne „ZIP“

An dem rechten Bild erkennen Sie eine makellose typische Senkrechtmarkise mit Führungsschiene. Der Tuchschlitz erscheint nicht unbedingt störend. Aber bei Wind schiebt sich der Stoff in Bauchform und der Sonnen- und Blendschutz funktioniert nicht vollflächig. Weiterhin sind die Breiten- und Höhenmaße aufgrund der Windlast und mangelnder Tuchstraffheit wesentlich geringer. Mit SOLARMATIC’s ZIP-Systemen sind Baugrößen von bis zu 10 m Breite oder 14 m Höhe im Außenbereich möglich.

Ohne Zip


Zurück zur Übersicht