Textilscreens schräg ArtNr.: TS-S
7764,00 €
Fragen zum Artikel? Wir helfen gern!
03341 - 30418 535

Textilscreens schräg

Die schrägen Textilscreen-Systeme kennzeichnen sich durch eine Kombination aus Federsystem, Motor, Führungsprofilen und Seil. Aufgrund der Sonderformen (schräge Seiten u. a.) ist es technisch nicht möglich, einen ZIP (Reißverschluss) einzusetzen.

Das Federsystem ist standardmäßig im Rohr integriert. Bei einigen Systemen, bei denen die Zugleiste breit genug ist, kann die Feder auch in die Unterleiste eingebaut werden, was den Vorteil bietet, dass die Feder gut erreichbar ist und bei der Wartung einfacher nachgespannt werden kann.

Welche Abmessungen sind mit Textilscreens für schräge Fenster möglich?

Bis maximal 8m hohe Giebelverglasungen können mit den schrägen Textilscreens aus einem Stück gefertigt werden. Selbst Trapeze, Dreiecke und viele Sonderformen, sind unser alltägliches Geschäft. Hier die detaillierten Grenz- und Mindestmaße.

  • min. | max. Breite: 0,8 m | 6,0 m
  • min. | max. Höhe: 1,0 m | 8,0 m
  • Kasten: T 14,5 x H 16 cm + 4 cm Steg, aus stranggepresstem Aluminium,
  • Tuchwelle: Ø 78 oder Ø 85 mm, aus verzinktem Stahl
  • Führungsschienen: 44 x 23 mm, aus stranggepresstem Aluminium
  • Endleiste: 70 x 45 mm, aus stranggepresstem Aluminium
  • Behangarten: Soltis 86, Soltis 92, Soltis B92, weitere Gewebe auf Anfrage
  • Antrieb: Somfy LT 50 oder Somfy IO oder Altus (RTS)
  • Farbe: einbrennlackiert nach RAL oder eloxiert auf Anfrage

Wo finde ich weitere Typen von Textilscreens schräg?

Primär im angehängten PDF. Dort sind alle baubaren Sonderformen mit Textilscreens ersichtlich. Weiterhin siehe Kategorie Seitenrollos und Sonderlösungen auf dieser Webseite.

Wer ist ein Hersteller von schrägen Textilscreens?

In Deutschland gilt z.B. die SOLARMATIC group als Sonderbauexperte für textile Schrägverschattungen. Klassische schräge Plissees für kleine Fenster stellen mehrere Firmen her. Hingegen Hersteller für große Innen- oder Außenrollos in Schrägform sind absolute Nischenanbieter. Übliche Markisenhersteller konzentrieren sich dann eher auf "Stückzahlen" für einen ausgelasteten Produktionsablauf. Da jede Schrägverschattung ein Unikat und sehr beratungsintensiv ist, gibt es kaum Hersteller von schrägen Textilscreens in Europa.

Wieso sind Textilscreens bei schrägen Fenstern teurer?

Man benötigt tatsächlich sehr, sehr viele Jahre Erfahrung dafür. Das Risiko, dass es nachher nicht funktioniert ist sehr hoch. Daher müssen oft im Werk Konstruktionen gebaut werden, um die Fensterform zu simulieren. Immer ständigere Anpassungen, Neuzuschnitte, Probeläufe machen sie so aufwendig herzustellen. Hingegen ein symmetrischer Textilscreen bedarf ca. 20´Arbeitszeit. Bei manchen Formen kommen noch aufwendige Verpackungen hinzu.

Weshalb bezeichnet man diese Textilscreens als Sonderformen?

Trapeze, Dreiecke und gebogene bezeichnen wir als Sonderform. Textilscreens-Sonderformen finden Sie zahlreich bei Rund- und Stichbogenfenstern. Unser "Mutterunternehmen" SOLARMATIC, setzt diese sehr oft bei denkmalgeschützten Fassaden ein. Auch asymmetrische Segmentierungen von Glaskuppeln, werden mit apfelsinenartigen Sonderformen verschattet. Zusammen ergeben diese dreieckigen Rollo-Systeme dann z.B. einen Kreis.

Warum gibt es kein Zipscreen schräg mit Textilscreens-Behängen?

Technisch ist es noch nicht möglich, das Reißverschluss-System der Zipscreens in schräge Textilscreens zu integrieren. Die untere Wickelmechanismen der Tuchwelle können nicht mit den Seitenschienen und Zipkedern harmonieren. Somit ist die Tuchschlitzfreiheit nicht gegeben. Dennoch ist es ein riesiger Fortschritt unsere schrägen Textilscreens Ihnen offerieren zu können. In jedem System sind 30 Jahre Erfahrung verankert.

Gibt es neben den asymmetrischen Markisen noch andere Schrägverschattungen?

Ja, z.B. zählen wir die schräge Außenjalousie, den Schrägrollladen, Schiebeelemente und Klappläden noch dazu.

Wo finde ich Preise für schräge Textilscreens?

Im PDF finden Sie die Preise. Angefertigt werden die Schrägmarkisen cm-genau. Wenn Sie eine Werksmontage wünschen, müssen Sie mit einem Grundpreis von 1.000 € zzgl. An-und Abfahrt rechnen. Unser Produktionsstandort ist bei Berlin in 15345 Eggersdorf.

wichtige Produktmerkmale

  • Rollo UNO 3.86 Systeme müssen maximal alle 12 Monate einer Reinigung und Wartung unterzogen werden, um eine korrekte Funktion garantieren zu können. Die Erstwartung hat jedoch innerhalb von 2 Monaten nach der Montage zu erfolgen.
  • Standardmäßig ist ein unvermeidlicher variabler Zwischenraum (15 mm bis 25 mm breit) zwischen dem Tuch und den Führungsprofilen vorhanden.
  • Im Tuch werden zur Erhöhung der Stabilität und zur Verteilung der Zugkräfte gezielt diagonale Schweißnähte angebracht.
  • Systeme aus der Serie 3.86 und 3.86 round werden zusätzlich mit horizontalen Glasfaserstreifen versehen, die ins Tuch eingeschweißt werden, um besondere Stabilität zu erzeugen.